3. Trinationaler Bahn-Kongress im Congress Center Basel, Messeplatz

Drei Länder – ein Ziel – eine Bahn

Seien Sie dabei, wenn sich über 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Basel treffen, um sich am 3. Trinationalen Bahnkongress über die Bahnzukunft im Dreiland auszutauschen.

Wir freuen uns auf Sie!

Trägerschaft

Basel StadtBasel-LandSBB - CFF - FFSTrirenoHandelskammer beider BaselIndustrie- un dHandelskammer Hochrhein-BodenseeIndustrie und Handelskammer Südlicher OberrheinCCI Sud Alsace Mulhouse

Information, Diskussion und Networking am 3. Trinationalen Bahn-Kongress bk20

Die Bahnzukunft trinational aufgleisen

Welche Herausforderungen stellen sich dem Dreiland auf diesem Weg? Welche Lösungen bieten Politik, Behörden und Bahnunternehmen der Schweiz, aus Deutschland und Frankreich? Welche Chancen ermöglichen die neuen Technologien und wie werden diese genutzt? Diskutieren Sie mit uns diese Fragen am 3. Trinationalen Bahn-Kongress 2020. Es erwarten Sie spannende Fachvorträge, Podien, Host Sessions und Zeit für Networking.

Programm
Mittwoch, 1. April 2020
09.00–18.30 Uhr

Congress Center Basel, Messeplatz

Moderation: Sonja Hasler, SRF

08:15 Café & Croissant
09:00 Begrüssung: Dr. Hans Peter Wessels
Regierungsrat Kanton Basel-Stadt
09:20 Der Ausbauschritt 2035 in der Region Basel: Dr. Peter Füglistaler
Direktor Bundesamt für Verkehr
09:45 Die nächsten Stationen der trinationalen S-Bahn Basel
1. Angebotsziele; 2. Der Weg zum Ziel; 3. Betreiber
10:35 Zügig voran im internationalen Fernverkehr
11:00 Pause
11:30 «Die Bahn der Zukunft»
1. Inputreferat von Prof. Dr.-Ing. Kay W. Axhausen
2. Host Session «Die smarte Verbindung zwischen Stadt und Land»
13:00 Networking-Lunch mit Stehbuffet und Infoständen
14:00 Weichenstellungen bei den Grossprojekten im Dreiland
  1. Herzstück S-Bahn Basel
  2. Nouvelle liaison ferroviaire de l'EuroAirport
  3. Ausbau und Elektrifizierung der Hochrheinbahn
  4. Gateway Basel Nord – das trimodale Umschlagterminal in Basel
  5. Hafenbahn Schweiz
  6. Bahnhof Basel SBB und Badischer Bahnhof: Entwicklung und städtebauliche Bedeutung
15:30 Zwischenbilanz: Isaac Reber
Regierungspräsident Kanton Basel-Landschaft
15:45 Pause
16:15 Trinationales Verkehrssymposium
18:30 Apéro
  • S Dommange

    Trinationale S-Bahn Basel

    09.45–10.35 Uhr

    Wie schaffen es die diversen Partner aus drei Ländern, eine gemeinsame S-Bahn zu planen? Wie werden die grenzüberschreitenden Projekte finanziert? Erfahren Sie von den Direktbeteiligten mehr über den Fortschritt der trinationalen S-Bahn Basel und die nächsten Schritte des Angebotsausbaus.

    Es referieren:

    • Dr. Patrick Leypoldt
      trireno, Geschäftsführer Agglo Basel
    • Dr. Emanuel Barth, Leiter trireno

    Es diskutieren

    • Michel Berchtold, Regionenleiter SBB Mitte
    • Stéphanie Dommange
      Directrice Régionale TER Grand Est, SNCF Mobilités EPIC
    • David Weltzien
      Vorsitzender der Regionalleitung Baden-Württemberg, DB Regio AG
  • Internationaler Fernverkehr

    10.35–11.00 Uhr

    Wie entwickelt sich der internationale Fernverkehr ab den Bahnhöfen im Dreiland? Welche Angebote werden in Zukunft nachgefragt und wie positioniert sich die Bahn im Wettbewerb mit dem öffentlichen Luft- und Strassenverkehr?

    Es referieren:

    • Dr. Marco Kampp
      Leiter internationaler Fernverkehr, DB Fernverkehr AG
    • Armin Weber
      Leiter Internationaler Personenverkehr SBB AG
  • Kay W. Axhausen

    Bahn der Zukunft

    11.30–13.00 Uhr

    Multimodale Mobilitätsdienstleistungen und Sharing-Angebote stehen als Ergänzung oder in Konkurrenz zur Bahn. Entwicklungen im Bereich des motorisierten Individualverkehrs wie das automatisierte Fahren werden unsere Art zu reisen und den Gütertransport tiefgreifend verändern. Welche Rolle kann die Bahn in Zukunft dabei spielen und wie muss sie sich anpassen? Diskutieren Sie mit unseren Fachexperten in der Siemens-Host-Session über «Die smarte Verbindung zwischen Stadt und Land».

    Es referiert:

    • Prof. Dr.-Ing. Kay W. Axhausen
      Direktor Institut Verkehrsplanung und Transportsysteme IVT, ETH Zürich
  • Jürgen Lange

    Grossprojekte im Dreiland

    14.00–15.30 Uhr

    Mit Tempo schreitet die Planung eines breiten Portfolios an Infrastrukturprojekten im trinationalen Raum voran. Wie gelingt es, bei dieser Vielfalt an Infrastrukturen und Partnern die Projekte abzustimmen? Lassen Sie sich aus erster Hand über den aktuellen Stand der Gesamtkoordination aller Projektvorhaben informieren.

    Es referieren:

    • Olivier Biedert, Koordinator Bahnknoten Basel, Bundesamt für Verkehr
    • Marc Bizien, Directeur Territorial Grand Est, SNCF Réseau EPIC
    • Ronald Heil, Leiter Technik Elektrifizierung Hochrhein Basel Bad. Bhf. – Erzingen, DB Netz AG
    • Martin Haller, Verwaltungsratspräsident Gateway Basel Nord AG
    • Florian Röthlingshöfer, Bereichsleiter Grossprojekte und Hafenbahn, Schweizerische Rheinhäfen

    Es diskutieren:

    • Dr. Thomas Staffelbach, Gesamtkoordinator Basel, SBB Infrastruktur, SBB AG
    • Jürgen Lange, Beauftragter der Konzernleitung für die deutschen Eisenbahnstrecken auf Schweizer Gebiet, DB Netz AG
    • Dr. Martin Sandtner, Kantonsplaner und Leiter Planungsamt Kanton Basel-Stadt
  • Andreas Meyer

    Trinationales Verkehrssymposium

    16.15–18.30 Uhr

    Welche Bahn braucht das Dreiland? Wie muss die Bahninfrastruktur trinational geplant sein, damit sie die Bedürfnisse der Menschen und der Unternehmen abdeckt? Und welche Rolle spielen dabei die Planungsprozesse der verschiedenen Länder? Im Rahmen des trinationalen Verkehrssymposiums diskutiert die Handelskammer beider Basel mit den Partnern aus dem Dreiland mögliche Lösungsansätze und greift spannende Kernbotschaften aus dem Kongress auf.

    Es referieren:

    • Andreas Meyer, Vorsitzender Geschäftsleitung SBB AG
    • Martin Dätwyler, Direktor Handelskammer beider Basel

     

Gold-Sponsoren

Gold Sponsoren: EuroAirport, MEV, ASP Selectron, Rail-Services

Silber-Sponsoren

Silber-Sponsoren: Siemens, Stadler

Bronze-Sponsoren

Bronze-Sponsoren: Port of Switzerland, Regio Basiliensis

Anmeldung

Mittwoch, 1. April 2020

Nutzen Sie den Frühbucher Rabatt und profitieren Sie bis am 1. Februar 2020 von ermässigten Preisen.

Studentinnen und Studenten bitten wir, sich beim Einlass mit der UNIcard auszuweisen.

Kontakt

Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen und Anregungen zur Verfügung.

Bahn-Kongress bk20
c/o rihm kommunikation gmbh 
Turmhaus, Aeschenplatz 2
CH-4052 Basel

T +41 (0)61 271 43 44
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!